Bericht – Senioren-Bläserfreizeit

18. (Senioren-} Bläserfreizeit vom 1. bis 7. Mai 2017 in Schwarzenshof
Thema 2017:   Jesu Name nie verklinget. 

Es  ist schon interessant, welche unterschiedlichen Lieder und Musikstücke dieses Thema bereichern können. Lieder wie: „Herr Gott, dich loben wir..,“Vergiss nicht zu danken…“ oder „Herr ich komme zu dir und du nimmst mich so an, wie ich bin“ oder Musik aus der Klassik oder Stücke von Komponisten unserer Tage.

Andreas Jahn, der diese Freizeit vorbereitet und geleitet hat, verstand es wieder in vorzüglicher  Weise, wie auch in den 17 Jahre zuvor uns zu begeistern. So merkt man immer, wie die Freude an der Musik mit Blechblasinstrumenten aufgefrischt und belebt wird.

Pastor Volker Schädlich betreute uns auf geistlichem Gebiet in Morgenandachten und Abendsegen.  ln besonderer Weise und dankbar wurden Auslegungen über „Die 10 Gebote»“; „Die aktuellen Tageslosungen  und das „Vater-unser-Gebet aufgenommen.

Für die mitgereisten Familienangehörigen gab es Interessantes  zu hören.
Wie jedes Jahr so erfreuten wir wieder die Bewohner des Altenpflegeheimes mit unserer Musik.

Danke auch an Helmut Reisch, der nicht  nur  die Tagesgestaltung hervorragend  organisierte, sondern auch gemeinsame  und auch individuelle  Ausflüge  in die Umgebung . So konnten  wir  u. a. die  Kirche und  das Schloss  Großkochberg, die Porzellanherstellung in Volkstedt u. a. m. besuchen. Wie in den Vorjahren  so kam  auch diesmal die Vielfalt der Gespräche nicht zu kurz.

Am Sonntag Jubilate konnten wir im „Backhaus“ einen Gottesdienst mit viel  Musik und dem heiligen Abendmahl feiern.

Danke an Schwarzenshof  für die freundliche Aufnahme die vorzügliche Bewirtung!

Zwar ging die Woche wieder viel zu schnell vorüber, aber es gibt, so Gott will, für „Wiederholungstäter und interessierte Neulinge“  eine Fortsetzung 2018!

IMG_0393