Bericht – Bläserwochenende der Chöre Dresden Zions- und Leipzig Kreuzkirche

Jauchzet dem Herrn, alle Welt, singet, rühmet und lobet! Lobet den Herrn … mit Trompeten und Posaunen; jauchzet vor dem Herrn, dem König!“ 

Dieses Bibelwort aus Psalm 98 stand den Mitgliedern der Posaunenchöre Dresden Zions- und Leipzig Kreuzkirche vor Augen, als sie sich am zweiten Oktoberwochenende nach Grethen bei Grimma aufmachten. Die Ehepartner und ein Kind vervollständigten die neunzehn Personen zählende Gruppe. Gut untergebracht waren wir im Naturfreundehaus.
Mit Trompeten, Hörnern, Posaunen und einer reisten die Bläserfamilien an.Diese Zusammenkünfte gehen auf eine fünfzig-jährige Tradition zurück. Deshalb ist unser Altersdurchschnitt schon auf 63 Jahre angewachsen.

Unter der erfahrenen Leitung von Gunter Wohlgemuth aus Dresden übten wir für unseren Bläsergottesdienst am Sonntag in der  Kreuzkirche in Leipzig. Der Franz Schubert-Satz „Ehre sei Gott in der Höhe, die „Intrada amabile“ von Friedrich Veil, der Satz „Rock my Soul“ von Traugott Fünfgeld  und viele andere Musikstücke seien stellvertretend für die große Bandbreite genannt, die im Gottesdienst zu hören waren.

Am Samstagnachmittag stand eine kleine Wanderung auf dem Programm. Dabei erreichten wir als erstes Ziel das Feuerwehrmuseum von Grethen. Der engagierte Museumsleiter berichtete über die wechselseitige Geschichte des Museums und erklärte die Ausstellungsstücke vieler Jahrhunderte. Danach ging es zur nahegelegenen Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert. Der Küster erläuterte uns anhand von Fundstücken die wechselseitige Geschichte der Kirche, der wir bis unter´s Dach stiegen.

Das ausgewogene Wochenendprogramm sah außerdem viel Zeit für geselliges Beisammensein an den Abenden vor. Für die Andachten sorgte P.i.R. Christoph Martin, der seit kurzer Zeit zu unserem Chor gehört.

Der Höhepunkt war der Bläsergottesdienst am Sonntag.

Wir verabschiedeten unsere Bläserfamilien mit einem leckeren  Mittagsimbiss. Unser Ziel ist das nächste Treffen im September 2019 in Dresden. Loben ist unser Amt.

E.B./C.M.