Neuer Leitender Obmann beim EPiD

Am 19. März 2022 hat der EPiD in der Sitzung des Posaunenrates den Mainburger Pfarrer Frank Möwes zum neuen Leitenden Obmann des EPiD gewählt. Diesen Dienst wird Möwes zusätzlich zur Mainburger Pfarrstelle – die er zur Hälfte mit seiner Frau teilt – ausüben.

Frank Möwes

Frank Möwes wurde in Nördlingen im Ries geboren und lernte mit elf Jahren bei seinem Vater Klaus-Peter Möwes das Spielen eines Blechblasinstrumentes. In seiner Jugendzeit musizierte er in verschiedenen Posaunenchören und Orchestern im Nördlinger Ries. Auch in seinen Studienorten Erlangen, Heidelberg, Bern und Neuendettelsau war er mit seiner Posaune immer Mitglied in mindestens einem Posaunenchor.

Im Vikariat in Ansbach übernahm er als Chorleiter den dortigen Posaunenchor. Im Bezirk Ansbach war er viele Jahre lang Bezirkschorleiter und an seiner nachfolgenden Stelle in Oberasbach bei Fürth stellvertretender Chorleiter und Jungbläserausbilder. Zweimal gründete Möwes neu einen Posaunenchor, in Ansbach St. Johannis und aktuell in Mainburg den Ökumenischen Posaunenchor „MAI Blech“. Seit fast 30 Jahren ist Frank Möwes als geistlicher und musikalischer Mitarbeiter im „Verband evangelischer Posaunenchöre in Bayern“ ehrenamtlich tätig.

Frank Möwes teilt persönlich mit:
„Die Materialien, aus denen das EPiD Schatzkästchen gemacht ist, sind für mich Toleranz, Vertrauen und Verantwortung, auch in den aktuellen Zeiten von Zerbrechlichkeit und schwindender Ressource. Ich möchte im Rahmen meines Dienstes alles tun, um den Schatz der Posaunenchorbewegung zu erhalten, zu pflegen und ihm Wert geben. Dabei freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand des EPiD, mit seinem Vorsitzenden Dr. Gerhard Ulrich, und mit den EPiD Ausschüssen. Genauso freue ich mich auf eure Posaunenchorfeste, auf eure Anregungen und Ideen und danke für eure Begleitung und Gebete.“

Der 1. Vorsitzende des EPiD, Dr. Gerhard Ulrich, dankte in dieser Ratstagung dem scheidenden Obmann Pfarrer Rolf Bareis. Er fasste noch einmal die Verdienste von Rolf Bareis für den EPiD zusammen und spricht ihm die besten Wünsche und Gottes Segen für die Zukunft zu.

Am 4. September 2022 um 14 Uhr wird es einen Festgottesdienst zur Verabschiedung und Neueinführung in Hannover geben.

Jörg Schöttle
Schriftführer des bcpd-Bundesvorstands