Wechsel im Bundesvorstand – Besetzung offener Stellen

Bei der Bundesmitgliederversammlung im Oktober 2021 in Schmitten wurde der neue Bundesvorstand des bcpd gewählt.

Aus dem Kreis der Verbandsjugendvertreter/innen wurden Milena Rabe aus dem Neckarverband und Florentin Kanzleiter aus dem Bayernverband als Doppelspitze in den Bundesvorstand gewählt und von der Bundesmitgliederversammlung bestätig.

Ich heiße Milena Rabe und wohne in Untergruppenbach in der Nähe von Heilbronn. Meine bläserische Haupttätigkeit ist das Spielen im Posaunenchor. Ebenso war ich bei verschiedenen Jungbläserfreizeiten auch schon als Leiterin dabei. Den bcpd erlebe ich vor allem „Con Spirito“ beim gemeinsamen Musizieren, da jede/r Spaß mitbringt und natürlich gute Laune.

Mein Name ist Florentin Kanzleiter. Ich spiele seit 13 Jahren Trompete und Klavier. Darüber hinaus spiele ich noch gerne Fußball und arbeite als Barkeeper. Den bcpd erlebe ich „Con Spirito“ vor allem beim gemeinsamen Spielen. Jede/r Bläser/in kann bestätigen, dass einem bei einem schönen vierstimmigen, gut intonierten Stück oder Choral mit einem weichen, vollen Klang im Posaunenchor das Herz aufgeht.

Als neuer Vorsitzender des Musikausschuss wurde Holger Dignus gewählt. Er tritt die Nachfolge von Roland Werner an, der im Rahmen seines Amts als Bundesposaunenwart auch Vorsitzender des Musikausschuss war.

Mein Name ist Holger Dignus. Ich wohne mit Ehefrau Manuela in Ludwigsburg und leite dort den Posaunenchor der EmK. Im Neckarverband des bcpd bin ich stellvertretender Verbandsposaunenwart und arbeite seit vielen Jahren auch bei den alljährlichen Schulungen unseres Verbandes mit. Den richtig großen Spirit, im Posaunenchor zu spielen bekam ich beim Bundesposaunenfest in Wiesbaden 1978, an dem ich „nur“ als Sänger teilnahm. Ich wünsche uns als Bläser/innen, dass wir diese Begeisterung spüren und weitergeben können.

Die Stelle des Bundesposaunenwartes kann aus finanziellen Gründen nicht mehr hauptamtlich besetzt werden. Diese Position im Bundesvorstand bleibt zunächst vakant. Etliche Aufgaben konnten bereits auf Ehrenamtliche verteilt werden. Es soll zudem ein bcpd-Musikkompetenzteam aufgebaut werden, um z. B. Bläserschulungen auch weiterhin auf höchstem Niveau stattfinden lassen zu können. Gerne dürfen sich engagierte Musiker/innen beim Bundesvorsitzenden Matthias Kapp oder beim Vorsitzenden des Musikausschuss Holger Dignus melden.

Mit dem Wechsel von Benjamin Dignus von der Tätigkeit der Öffentlichkeitsarbeit hin zum Beisitzer im Musikausschuss, ist auch diese Stelle zunächst vakant. Wer gerne diese Tätigkeit für den bcpd übernehmen möchte und im Vorstand vertreten will, ist herzlich aufgefordert, sich auch dafür bei Matthias Kapp zu melden.

Jörg Schöttle